,

 

Die Kaulquappen sind los!

 

In der Klasse 1 d stand eines Morgens ein komischer Gegenstand unter einem schwarzen Tuch. Alle Kinder waren sehr neugierig und wollten sofort wissen, was sich unter dem Tuch befindet. Zunächst durfte jedes Kind vorsichtig gucken, aber ohne zu verraten, was es unter dem Tuch sieht. Das haben die Kinder echt gut gemacht, obwohl man ihnen angesehen hat, dass sie die Worte kaum noch für sich behalten konnten. Dann wurden die Kinder erlöst und zum Vorschein kamen unsere Kaulquappen.

Dann haben die Kinder sich überlegt, was sie über den Frosch wissen und Frau Werling hat es an der Tafel festgehalten.

Damit die Kinder die Entwicklung der Kaulquappen auch dokumentieren konnten wurde das Froschbeobachtungsheft ausgeteilt und sogleich der erste Eintrag verfasst.

Regelmäßig wurden die Beobachtungen darin schriftlich und zeichnerisch festgehalten. Außerdem wurden die Kaulquappen jeden Tag von einem anderen Kind gefüttert. Die Mühe hat sich gelohnt und nach einem langen Wochenende saßen die ersten richtigen Frösche im Aquarium.

Damit die Fröschchen nicht durch die Klasse hüpften haben wir sie dann gemeinsam zur Erft gebracht und ihnen ein schönes artgerechtes Leben gewünscht.

   

Einige Kinder haben zu der Zeit mit den Kaulquappen noch etwas aufgeschrieben.