,
 
 

Pressemitteilung

Erobert Europas Klassenzimmer: Lehrerin aus Bergheim qualifiziert sich mit innovativer Idee für internationalen MINT-Lehrergipfel

Mira Büllesbach von der Albert-Schweitzer Schule fährt zum Europäischen Science on Stage Festival in Debrecen 2017 (Berlin, 23.11.2016) Auf dem Nationalen Science on Stage Festival kamen vom 18. bis 20. November in Berlin rund 100 MINT-Lehrkräfte zusammen, um auf Deutschlands größter Ideenbörse von Lehrern für Lehrer originelle Konzepte für einen fesselnden naturwissenschaftlichen Unterricht zu präsentieren. Zwölf von ihnen wurden ausgewählt, die Bundesrepublik im kommenden Jahr als nationale Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival in Debrecen 2017 zu vertreten. Mit Mira Büllesbach von der Albert-Schweitzer Schule hat sich nun auch eine Grundschullehrerin aus Bergheim für den internationalen MINT-Lehrergipfel in Ungarn qualifiziert.

Zusammen mit ihrer Kollegin Stephanie Cremer von der Lessingschule Freiburg hatte Mira Büllesbach das Gemeinschaftsprojekt ‚Wir entdecken unsere Verdauung‘ am vergangenen Wochenende beim Nationalen Science on Stage Festival in Berlin vorgestellt. Mit ihrer Idee, den komplexe Vorgang der Verdauung für Grund- und Förderschüler über einen simulierten Verdauungsapparat kreativ begreifbar zu machen, haben Büllesbach und Cremer nicht nur Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland, sondern auch die Fachjury nachhaltig überzeugt.

Im nächsten Jahr geht es für Büllesbach und Cremer nun als Delegationsmitglieder von Science on Stage Deutschland e.V. nach Debrecen, Ungarn: Unter dem Motto ‚Inventing the Future of Science Education‘ gastiert das Europäische Science on StageFestival dort vom 29. Juni bis 02. Juli 2017 am Kölcsey Convention Centre. An der Veranstaltung nehmen über 400 MINT-Lehrkräfte aus 30 europäischen Ländern teil, um sich über gelungene Unterrichtsideen auszutauschen. Mit dem Konzept von Büllesbach und Cremer findet damit auch eine innovative Unterrichtsidee aus Bergheim und Freiburg seinen Weg in Europas Klassenzimmer.

***

Das Projekt aus Freiburg

Wir entdecken unsere Verdauung

Albert-Schweitzer Schule, Bergheim, Nordrhein-Westfalen, Mira Büllesbach (Lehrerin für Mathematik, Naturwissenschaften und Sachkunde) mit Lessingschule Freiburg, Stephanie Cremer (Lehrerin für Biologie und Mathematik): Die Verdauung ist ein komplexer Vorgang. In diesem Projekt wird dieser für jüngere oder entwicklungsverzögerte Schülerinnen und Schüler ganz einfach fassbar gemacht: In verschiedenen Stationen entdecken die Kinder gemeinsam die Verdauungsvorgänge Schritt für Schritt, indem sie etwa Nahrungsmittel mit den Händen „zermatschen“ und den so hergestellten „Speisebrei“ anschaulich über Küchenrollen, Plastik-Tüten und Nylonstrümpfe mit Verschlussklemmen durch einen simulierten Verdauungsapparat wandern lassen. Die Versuche können die Kinder schnell zu ihrem eigenen Körper in Bezug setzen und das Thema mit viel Spaß und Faszination nachhaltig erfassen.