,

 

Wie funktioniert der Körper? Grundschullehrerin vertritt Bergheim mit origineller Idee auf nationalem MINT-Festival

Mira Büllesbach vertritt Albert-Schweitzer Schule auf deutschem Science on Stage Festival in Berlin 

(Berlin, 08.11.2016) Science on Stage Deutschland e.V. lädt vom 18.-20. November zum Nationalen Festival 2016 am Max Delbrück Communications Center der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin. Drei Tage lang stellen rund 100 der engagiertesten Lehrkräfte des Landes auf der Bildungsmesse innovative Projekte für den MINT-Unterricht vor. Mit ihrer Teilnahme bewerben sich die Lehrkräfte zudem für einen Platz in der deutschen Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival 2017 in Debrecen, Ungarn. Mit dabei sind dieses Jahr auch Mira Büllesbach von der Albert-Schweitzer Schule in Bergheim und ihre Kollegin Stephanie Cremer von der Lessingschule in Freiburg.  

Nylonstrümpfe, Küchenrolle und „Speisebrei“: Kinder entdecken die Verdauung

Was passiert im Körper, wenn wir etwas essen? Mira Büllesbach von der Albert-Schweitzer Schule in Bergheim und Stephanie Cremer von der Lessingschule in Freiburg stellen in ihrem Projekt „Wir entdecken unsere Verdauung“ vor, wie der komplexe Vorgang mit viel Kreativität für Grund- und Förderschüler begreifbar gemacht werden kann. In einem simulierten Verdauungsapparat entdecken die Kinder mit viel Spaß die einzelnen Verdauungsvorgänge Schritt für Schritt und lernen dabei, was in ihrem eigenen Körper vorgeht. Mit dieser so einfachen wie genialen Idee, die dem Thema „Inklusion“ ganz spezielle Rechnung trägt, hat sich das Projekt unter zahlreichen Einsendungen besonders für die Teilnahme in Berlin qualifiziert. Das Konzept von Büllesbach und Cremer hat nun die Gelegenheit Schule zu machen – nicht nur bei den Kollegen in Deutschland. 

Inspirierende Ideen für Europa: Wer vertritt Deutschland 2017 in Ungarn?  

In Berlin werden zwölf MINT-Lehrer gekürt, die Deutschland im Juni 2017 auf dem Science on Stage Bildungsfestival in Debrecen – dem größten Lehrerfestival für Naturwissenschaften in Europa – vertreten. Unter dem Motto „Inventing the Future of Science Education“ präsentieren MINT-Lehrer aus 29 europäischen Ländern ihre Unterrichtsprojekte. Besonders spannende Unterrichtsideen machen nach dem Festival in Ungarn international Schule: In viele Sprachen übersetzt finden sie als Unterrichtsmaterialien europaweit Verbreitung. So vielleicht auch bald das Projekt aus Bergheim.

***

 Das Projekt aus Bergheim 

Wir entdecken unsere Verdauung

Albert-Schweitzer Schule, Bergheim, Nordrhein-Westfalen, Mira Büllesbach (Lehrerin für Mathematik, Naturwissenschaften und Sachkunde) mit Lessingschule Freiburg, Stephanie Cremer (Lehrerin für Biologie und Mathematik): Die Verdauung ist ein komplexer Vorgang. In diesem Projekt wird dieser für jüngere oder entwicklungsverzögerte Schülerinnen und Schüler ganz einfach fassbar gemacht: In verschiedenen Stationen entdecken die Kinder gemeinsam die Verdauungsvorgänge Schritt für Schritt, indem sie etwa Nahrungsmittel mit den Händen „zermatschen“ und den so hergestellten „Speisebrei“ anschaulich über Küchenrollen, Plastik-Tüten und Nylonstrümpfe mit Verschlussklemmen durch einen simulierten Verdauungsapparat wandern lassen. Die Versuche können die Kinder schnell zu ihrem eigenen Körper in Bezug setzen und das Thema mit viel Spaß und Faszination nachhaltig erfassen. 

 

Nationales Science on Stage Festival 2016:

 Über Science on Stage Deutschland e.V.

Science on Stage bietet mit Europas größten Lehrerfestivals, Workshops und Fortbildungen Lehrern naturwissenschaftlicher Unterrichtsfächer eine Bühne, ihre besten Unterrichtsprojekte gemeinsam zu präsentieren und voneinander zu lernen. Die Initiative besteht seit 2003 und erreicht von der Grundschule bis zur Oberstufe 100.000 Lehrer in über 25 Ländern. Science on Stage Deutschland e.V. wird im besonderen Maße gefördert von think ING., der Initiative für Ingenieurnachwuchs des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall.

Internet: www.science-on-stage.de