,

 St. Martin 2018

Eifrig hatten sich alle Kinder auf das traditionelle Fest mit dem Basteln einer Laterne vorbereitet. Am Laternenbasteltag wurden sie zudem von fleißigen Eltern unterstützt.

Am 12. November ging es dann los. Zunächst trafen sich alle Klassen des Grundschulverbundes Bergheim-Mitte in der Remigiusschule. Von dort zogen alle Kinder, unterstützt und beschützt von den Klassenvertretern, der Freiwilligen Feuerwehr und der Polizei, in einem langen Zug beim Einbruch der Dunkelheit durch die Straßen Bergheims. Zudem spielten in dem Zug eine Kapelle die traditionellen Martinslieder! Die Kinder sangen die geübten Martinslieder begeistert mit.

Auf dem Bolzplatz neben der Albert-Schweitzer-Schule bestaunten alle St. Martinszugteilnehmer die zunächst kleinen Flammen, die sich aber nach einiger Zeit zu einem großen Feuer entwickelten. Nach ausgiebiger Bewunderung stärkten sich die Begleiter mit Würstchen und warmen Getränken. Die Schulkinder gingen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen in die Klassenräume, um dort nach neuem Brauch einen großen Weckmann zu teilen.